Flashcraft Funkboard

17. September 2009 – 21:18

[singlepic id=107 w=240 h=180 float=right]
Dies ist ein Blog Beitrag zum Flashcraft Funkboard.

Da die Seite www.flashcraft.de seit einiger Zeit leider nicht mehr verfügbar ist, sind hier ein paar Links zu passenden Forenthreads bei Mikrocontroller.net und im Roboternetz.

Der Aufbau gestaltet sich aufgrund der kleinen SMD Bauteile leider nicht sehr einfach, aber mit Geduld und ruhiger Hand ist dies zu bewältigen.

In den Daten von der Webseite war leider ein Fehler. Hier der korrigierte Bottom Layer (Korrektur nach dem MAX3221 Datenblatt; Diskussion zur Korrektur im RN-Thread auf Seite 6.)

[singlepic id=106 w=320 h=240 float=right] [singlepic id=118 w=320 h=240 float=none]

Falls sich doch noch ein Fehler eingeschlichen hat, den ich nicht bemerkt habe, (ich nutze den MAX3221 eigentlich nicht), dann gebt mir bitte Bescheid!

Hier eine Reichelt-Einkauf-Liste die ursprünglich aus dem Roboternetz-Thread stammt, die ich aber korrigiert habe:

Funkboard Einkaufsliste

Weitere Dinge, die mir aufgefallen sind oder nützliche Infos zum nachbauen.

  • FuseBits des Atmega32: Highfuse: 0xD9; Lowfuse: 0xDF
  • Der MDSEL Pin muss ein definiertes Level haben! Für den normalen Sendebetrieb: Low. Config-Mode: High. Eine LED an diesem Pin erleichert die Arbeit sehr!
  • Ich habe meine Adapter-Platine, wie bei Foob beschrieben war, so gebaut, dass die CTR Leitung den MDSEL Pin schaltet. Ich weiß nicht, ob es so gewollt ist, aber bei mir ist dadurch die MDSEL Leitung auf HIGH, selbst wenn kein Kabel angeschlossen ist. Das soll wohl umgekehrt sein, vermute ich.
    Vermutlich deswegen funktioniert Foobs Terminal-Programm(Ver. 1.0.1) bei mir leider NICHT!
    Die Terminal Version 1.0.2 scheint derzeit nicht im Netz verfügbar zu sein. Wir warten auf Rückmeldung von Foob.

Bugs im ConfigMode:

  • Register D5 (Fifo Output Puffer Größe) lässt sich nicht ansprechen. D4 hängt sich dazwischen.
  • Register D8 (Bitfeld 3) sendet nur ein Byte. (Keine Identifikation des Bytes)
  • Inhalt des Statusregister ergibt kein Sinn nach Doku.
  • Den Funkkanal und die ID musste ich für jedes Board einstellen. Der Funkkanal war im Ausgangszustand auf 0xFF und nicht, wie angegeben, auf 0x05. (Vermutlich funktioniert es aber auch, wenn bei Boards auf 0xFF stehen)

Über weitere Anregungen und Links würde ich mich freuen!

9.12.2010:

Gefunden Fehler im Code: http://www.mikrocontroller.net/topic/115542#1968362

[nggallery id=13]

  1. 4 Kommentare to “Flashcraft Funkboard”

  2. Hallo,

    hast du eine überarbeitete Version der Boards in einem Format, dass eine Fertigung von einem profesionellen Hersteller erlaubt?

    Haben die von dir beschriebenen Bugs im Configmode Einwirkungen auf die Einsatzmöglichkeit des Moduls?

    Gruß,
    Daniel

    Von mydani zu Mrz 12, 2010

  3. Hallo,

    ich habe selbst auch nur an einer Sammelbestellung bei mikrocontroller.net teilgenommen. Ich gehe aber stark davon aus, dass die Platinen mit den Dateien von Foob gefertigt wurden.

    Bisher sind mir keine Einschränkungen aufgefallen, aber ich hab das Board auch praktisch NUR als Brücke eingesetzt um mir das serielle Kabel zu sparen. Also wirklich viele Features habe ich noch nicht getestet.

    Von Johannes zu Mrz 12, 2010

  4. Könntest du ggf. die Software als Zip-Datei online stellen oder mir per Mail zuschicken? Ich habe mir die Platinen jetzt auch endlich mal aufgebaut, aber mir fehler noch die Software dazu. Vielen Dank – schöne Seite übrigens!

    Von Ben zu Okt 5, 2010

  5. Ich selbst habe auch keine aktuellere Software genommen, als die, die auch bei mikrocontroller.net rum fliegt.
    Link wie oben:
    http://www.mikrocontroller.net/topic/115542#1396215

    Von Johannes zu Okt 8, 2010

Kommentare sind hier nicht erlaubt.